Orte für Worte

Lahrer Literaturtage 2016

Literatur erleben

2. LAHRER LITERATURTAGE 2016

Literatur erleben in Lahr

An ungewohnten, zuweilen auch ungewöhnlichen Orten: Im Stadtpark oder im Ratssaal des Alten Rathauses, im Kino oder am Kletterturm. Siebzehn Veranstalter haben sich zum zweiten Mal zusammengetan, um dem Lahrer Publikum besondere literarische Erlebnisse zu ermöglichen. Literatur erobert alle Ecken und Enden der Stadt, mal mit Musik, mal mit Bild, mal laut, mal leise. Lassen Sie sich verlocken!

Die Macher

Amt für Soziales, Schulen und Sport · BAAL novo · Buchhandlung Rombach Buchhandlung Martin Schwab Deutscher Alpenverein Sektion Lahr · FORUM Kino Lahr Freimaurerloge „Allvater zum freien Gedanken“ · Freundeskreis Süßes Löchle · Stiftung Bürger für Lahr · Förderkreis Mediathek · Kulturkreis Lahr · KulTourBüro Lahr · Lyrikkreis Frauennetzwerk Mediathek Lahr · Rockwerkstatt Lahr · Schlachthof Jugend & Kultur · Schwarzwaldverein Lahr-Reichenbach · Volkshochschule


Mit freundlicher Unterstützung:

Regionalstiftung der Sparkasse Lahr

Karten im Vorverkauf erhalten Sie beim jeweiligen Veranstalter!

Orte für Worte

Präposition / althochdeutsch furi „vor“, „für“

Google

Programm

Orte für Worte 2016
Orte für Worte

„Auf ein Wort“

Samstag, 4. Juni 2016, 10.00 bis 13.00 Uhr - Sonnenplatz und Innenstadt. Rund um einen Bücherflohmarkt des Förderkreises der Mediathek finden sich viele der Mitwirkenden der „Orte für Worte“ ein. Lassen Sie sich einstimmen auf zwei Wochen Literaturtage, unter anderem von Mundartautoren, die in der Innenstadt „Auf ein Wort“ mit Ihnen ins Gespräch kommen möchten.

Auf ein Wort
Highmat

HIGHMAT-Abend

Samstag, 04. Juni 2016, 20 Uhr - Schlachthof. Alemannisch emol anders un mit Esse un Trinke - mit LUDDI, Ulrike Derndinger, Kathrin Ruesch und Ruben Franz. LUDDI – alemannisch für Luftikus, Lümmel oder Tagträumer, die sich zusammengetan haben, um in ihrer Muttersprache Alemannisch zu singen.

HIGHMAT-Abend

Don Quichote

Sonntag, 5. Juni 2016, 10.30 Uhr - Ratssaal des Alten Rathauses. Musikalische Lesung mit Verena Buss & Franz Schüssele. Verena Buss ist eine feste Größe in der Theaterwelt und regelmäßig an großen Theatern wie denen von Stuttgart, Basel oder Frankfurt zu sehen. Bei ihrer Open-Air-Lesung von Cervantes‘ Don Quichotte wird sie vom Multiinstrumentalisten Franz Schüssele begleitet.

Don Quichote

Der kabarettistische Heimatabend

Sonntag, 5. Juni 2016, 19.00 Uhr - Hammerschmiede Lahr-Reichenbach. Der in Breitnau im Schwarzwald geborene Schauspieler Martin Wangler zeigt als „Fidelius Waldvogel“, welche Blüten das bittere Gefühl Heimweh treibt - Ein Schwarzwälder Dickschädel zieht aus den ruhigen dunklen Wäldern hinaus in die bunte weite Welt

Fidelius Waldvogel

Wir gehören zusammen

Montag, 6. Juni 2016, 9.00 Uhr und 10.30 Uhr - Buchhandlung Schwab. Interaktive Lesung mit Musik für Kinder ab 4 Jahren. Eine berührende Freundschaftsgeschichte von Michael Engler (Text) und Joëlle Tourlonias (Illustrationen) im Wandel der Jahreszeiten: An einem Frühlingsmorgen lernen sich Hase und Igel kennen. Dem Igel gefällt das weiche Fell des Hasen und der Hase freut sich, dass der Igel so viel lacht.

Wir gehören zusammen

Literatur im Gewölbe

Montag, 6. Juni 2016, 19 Uhr - Mediathek Lahr. Sommerliche Lektüre für Balkon, Urlaub oder Freibad. Auch in diesem Frühjahr sind viele interessante Titel auf dem Buchmarkt erschienen, aus denen Birgit König und Diana Dold ihre Favoriten ausgewählt haben und in gemütlicher Runde vorstellen.

Literatur

BookCrossing

Dienstag, 7. Juni 2016, 19.00 Uhr - Café Süßes Löchle Ein Buch wird meist nur einmal gelesen und verstaubt dann im Regal. Der Besitzer kann stattdessen sein Buch auf eine kontrollierte Lese-Reise schicken. Dazu wird das Buch im Internet bei BookCrossing registriert, entsprechend beschildert, und dann „freigelassen“.

BookCrossing

Deutsches Tagebucharchiv

Mittwoch, 8. Juni 2016, 14.00 Uhr - Führung durch das Deutsche Tagebucharchiv Emmendingen. Seit 1998 sammelt das Deutsche Tagebucharchiv in Emmendingen private Zeitzeugnisse, um diese autobiografischen Dokumente zu lesen, auszuwerten und zu archivieren. Mehr als 15.500 Tagebücher, Erinnerungen und Briefwechsel von über 3.500 Autoren aus drei Jahrhunderten umfasst der Bestand heute.

Tagebucharchiv

Marc Hofmann: Alles kann warten - Ein Roadtrip

Mittwoch, 8. Juni 2016, 19.00 Uhr - Buchhandlung Rombach. Lesung und Live-Musik / Der 40-jährige Paul fährt mit seinen Kumpels zurück in die alte Heimat, den Schwarzwald, um sich mit seinem Vater auszusprechen. Was als Tagesreise mit alltags- philosophischen Betrachtungen, popkulturellem Nerd- Wissen und nostalgischen Gesprächen über die Schulzeit beginnt, entwickelt sich zu einer schrägen Odyssee quer durch Deutschland.

Alles kann warten

Dreimal tote Tante

Donnerstag, 9. Juni 2016, 19.30 Uhr - Buchhandlung Schwab. Krischan Koch - Autorenlesung friesisch-herb. Mit trockenem norddeutschen Humor und treffsicheren Pointen gelingt dem Hamburger Autor Krischan Koch eine herrlich-komische Persiflage auf den Skandinavienkrimi.

Dreimal tote Tante

Buchbasar

Samstag, 11. Juni 2016, 9.30 bis 16.00 Uhr - Buchhandlung Martin Schwab. Für Liebhaber spannender und kurzweiliger Geschichten werden massenhaft Romane und Krimis zum Aktionspreis im Pavillon gleich neben dem Geschäft angeboten.

Tagebucharchiv

Wladimir Kaminer: Das Leben ist (k)eine Kunst

Samstag, 11. Juni 2016, 20.00 Uhr Schlachthof Jugend und Kultur. Lesung mit anschließender Russendisko Was verbindet eine Putzfrau mit einem abgehalfterten Superstar, einem Kneipenwirt, einem Regenmacher, einem Maler oder Wladimir Kaminers Mutter? All diese unvergesslichen Menschen zeigen, wie sich das Leben und die Kunst zu hinreißenden Geschichten verbinden. Geschichten von höchster Komik, aber auch von grandiosem Scheitern.

Das Leben ist (k)eine Kunst

Ulli Schubert: Ausgewechselt

Dienstag, 14. Juni, 9.00 Uhr und 11.00 Uhr - Hallensportzentrum Mauerfeld. Ein Fußballthriller nicht nur für Jungs - Lesung mit Ulli Schubert. Chris, begeisterter Fußballspieler in einer Hamburger Jugendmannschaft, spielt bisher eine prima Saison als Abwehrspieler. Wieso wird er dann von Trainer Ed Keller nicht aufgestellt – gerade für das nächste, entscheidende Spiel um den Aufstieg? Und warum ist Jenny, seine Freundin, auf einmal so verstört und meldet sich nicht mehr? Doch er trifft diesen nur noch leblos in seiner Wohnung an.

Ausgewechselt

Sprache ohne Worte

Dienstag, 14. Juni 2016, 20.00 Uhr - Lahr, Freimaurerloge am Urteilsplatz. Ein Exkurs in die mittelalterliche Buchmalerei. Wie konnte die Kirche zu Zeiten, als der größte Teil der Bevölkerung nicht lesen und schreiben konnte, das Wort Gottes verkünden? Einfache Antwort: mit Bildern! Mit dem Aufkommen der Bücher begann gerade in Süddeutschland die große Zeit der mittelalterlichen Buchmalerei.

Buchmalerei

Lyrik im Park

Mittwoch, 15. Juni 2016, 19.00 Uhr - Stadtpark Lahr. Der Lyrikkreis lädt alle Liebhaber von Gedichten ein, zusammen durch den Stadtpark zu wandeln und sich unterwegs Gedichte vorzutragen.

Das Leben ist (k)eine Kunst

Lisa-Marie Dickreiter: Max und die Wilde Sieben

Donnerstag, 16. Juni, 9.00 Uhr und 11.00 Uhr - Buchhandlung Rombach im Arenapark Lahr. Die Drachenbande - Lesung für Menschen ab 8 Jahren. Auch wenn Burg Geroldseck ein Seniorenheim voller schrumpeliger Omas und Opas ist, kann es nichts cooleres geben! Denn mit den wilden Senioren vom Tisch Nr. 7 löst Max jeden Fall! Als der Meisterdetektiv mit seinem Kater zum Tierarzt will, wird Motzkopf auf offener Straße in einen Lieferwagen gezerrt.

Die Drachenbande

Peter Brunnert liest!

Donnerstag, 16. Juni 2016, 20.00 Uhr - Kletterturm des DAV Lahr. Der Hildesheimer Autor und passionierte Kletterer schreibt seit Jahren Bücher, die in der Kletterszene mittlerweile Kultstatus erlangt haben. Sie enthalten zahlreiche Glossen und Satiren, bei denen so ziemlich alle ihr Fett wegbekommen: Boulderer, Radlerhosenträger, Profis und Schnupperkurse.

Peter Brunnert liest

Ohne Geld durch Schwaben.

Freitag, 17. Juni 2016, 20.00 Uhr - Stiftsschaffneikeller. Zwei Badener testen die Württemberger. Matthias Kehle und Tino Berlin - beide Badener - machten den Selbstversuch: Wer ist geiziger: Die Badener oder die Schwaben? Drei Wochen lang reisten die beiden durch den württembergischen Landesteil – ohne einen Cent in der Tasche. Und damit dem vermeintlichen schwäbischen Geiz schutzlos ausgeliefert.

Ohne Geld durch Schwaben

Poetry Slam

Freitag, 17. Juni 2016, 20.00 Uhr - Essbar im Schlachthof. Ein Poetry Slam ist, sinngemäß übersetzt, ein Dichterwettstreit. Dabei haben die teilnehmenden Poeten fünf Minuten Zeit, das Publikum, das auch als Jury fungiert, mit selbstverfassten Gedichten, Kurzgeschichten oder Liedtexten von ihrem Können zu überzeugen.

Poetry Slam

Buchbasar

Samstag, 18. Juni 2016, 9.30 bis 16.00 Uhr - Buchhandlung Martin Schwab. Für Liebhaber spannender und kurzweiliger Geschichten werden massenhaft Romane und Krimis zum Aktionspreis im Pavillon gleich neben dem Geschäft angeboten.

Buchbasar

Der Dichter und die Flasche

Samstag, 18. Juni 2016, 20.00 Uhr - BAAL novo Theater im Lahrer zeit.areal. Eine literarische Weinprobe von und mit Jean-Michel Räber. Ein alkoholisch-literarische Verführung, spritzig, süffig, kabarettistisch, berauschend. Von Homer über Goethe und Ringelnatz zu Woody Allen. (Fast) alles, was Sie schon immer über Wein wissen wollten, sich aber nie zu trinken trauten.

Der Dichter und die Flasche

Becks letzter Sommer

Sonntag, 19. Juni 2016, Einlass 10.00 Uhr mit Sektempfang, Beginn der Veranstaltung 10.30 Uhr - Literatur im FORUM. Literaturverfilmung mit Autorenporträt - Aus der Reihe Literatur im FORUM zeigt das FORUM Lahr in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Schwab die Literaturverfilmung „Becks letzter Sommer“. Eine Tragikomödie über die Kraft der Musik, wahre Freundschaft und die Erfüllung großer und kleiner Träume nach dem gleichnamigen Bestseller von Benedict Wells.

Becks letzter Sommer

Karten im Vorverkauf erhalten Sie beim jeweiligen Veranstalter!

Orte für Worte

Worte bezieht sich auf eine Äußerung, einen Zusammenhang bildende Wörter.Wort bezeichnet als Kollektivum auch eine bedeutsame, kurze Aussage. Von Worten spricht man hingegen bei der Verwendung von Wörtern in feststehenden Zusammenhängen oder geläufigen Ausdrücken (ehrliche Worte, leere Worte).

Wikipedia

Impressum und rechtliche Hinweise


Haftungsausschluss

Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der angebotenen Informationen. Jegliche Haftung, insbesondere für eventuelle Schäden oder Konsequenzen, die durch die Nutzung des Angebots auf unserer Website entstehen, sind ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir auch keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Alle Angaben ohne Gewähr.

Urheberrecht

Alle auf unserer Website veröffentlichten Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwertung bedarf vorheriger schriftlicher Zustimmung der Anbieter. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Ausdrucke, Fotokopien und Downloads von Webseiten dürfen nur für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch hergestellt werden.

Konzeption und Gestaltung

B | Büro für Konzeption >>> Gestaltung ©2016

VERANTWORTLICH & VERANSTALTER

Förderkreis der Mediathek Lahr
Vorsitzend:
Juliana Eiland-Jung
Im Eichgarten 20
77933 Lahr

Mit freundlicher Unterstützung

Orte für Worte

[1] lokalisierbarer, begrenzter Platz, definierte Stelle (punktförmig oder ausgedehnt) auf einer Fläche oder im Raum
[2] Plural 1: geografisch definierte Siedlung
[3] Plural 1: die Bevölkerung von [2]

Wiktonary