Chotsch

Chotsch

Samstag, 14. Mai, 20 Uhr
Stiftsschaffneikeller
Friedrichstraße 7

Chotsch spielt in der Besetzung Klarinette, Kontrabass, Gitarre und Gesang. Die drei Freiburger Musiker verbinden sehr kreativ verschiedene musikalische Stile und Einflüsse zu einem modernen Klezmer. Auch die jiddischen Lieder entfalten in neuen Arrangements ihre ungebremste Heiterkeit wie auch tiefe Melancholie. Dazu gesellen sich Geschichten aus Siegfried Lenz‘ “So zärtlich war Suleyken“. Die kauzigen Typen und Begebenheiten aus dem masurischen Dorf Suleyken und die Musik des Schtetel ergänzen sich aufs Beste und sie spiegeln im Kleinen, was auch die Welt im Ganzen umtreibt. Eine Liebeserklärung an die Menschen und das Leben. Von Chotsch gekonnt in Szene gesetzt. Abwechslungsreiche und virtuos gespielte Musik und die äußerst lebendig vorgetragenen Geschichten ergeben zusammen einen melancholischheiteren Abend, der direkt ins Herz geht.

Vorverkauf im KulTourBüro Lahr

VVK 13, erm. 10 Euro,
Abendkasse 16, erm. 13 Euro

Orte für Worte

[1] lokalisierbarer, begrenzter Platz, definierte Stelle (punktförmig oder ausgedehnt) auf einer Fläche oder im Raum
[2] Plural 1: geografisch definierte Siedlung
[3] Plural 1: die Bevölkerung von [2]

Wiktonary