HIGHMAT-Abend

HIGHMAT-Abend

Alemannisch wieder anderscht

Samstag, 4. Mai, 20.30 Uhr
Schlachthof Jugend & Kultur,
Dreyspringstraße 16

Seit 17 Jahren treten zwei Brüder und drei Freunde aus dem Südschwarzwald mit ihrer Band LUDDI nicht nur auf den Bühnen Baden-Württembergs mit alemannischen Liedern auf. Nach über 300 Konzerten, Fernsehauftritten und sechs CDs nennen sie ihre neueste Scheibe „Retour de France“ und taufen sie am 4. Mai im Schlachthof in Lahr! Entstanden ist die CD während einer Tournee durch Frankreich auf den Stationen in Metz, Paris, Machecoul, am Atlantikstrand in La Bernerie en Retz und am Rheinufer in Kehl. Luddi (alemannisch für Luftikus oder Lümmel) spielen rockige Melodien und Balladen, neben den Gitarren sorgt ein Bläsersatz für funky music. Kerniger alemannischer Wortwitz und eine aus-gefeilte Bühnenshow machen LUDDI zum mitreißenden Konzerterlebnis.

Passend dazu stellen die Mundartautorinnen Carola Horstmann und Ulrike Derndinger Texte aus ihrer Feder bzw. Tastatur vor. Carola Horstmann, geboren in Zell im Wiesental, wohnhaft in Denzlingen, schreibt in hochalemannischem Dialekt. Nach ihren Prosa- und Lyrikbänden („Katzegrabschtai“, „Däsche us Schnee“) hat sie hochdeutsch-alemannische Kinderbücher verfasst und selbst illustriert, zuletzt „Bravo Bruno!“ – Ulrike Derndinger aus Kürzell hat ihre Geschichten über „Fremdsi un deheim si“ im Band „Weckli, Deckli, Schleckli“ veröffentlicht. Sie ist Redakteurin der BZ in Lahr. Beide Autorinnen sind mehrfache Preisträgerinnen von Mundart-Wettbewerben. Moderiert wird die Veranstaltung von Heinz Siebold.

Veranstalter: Lahrer Rockwerkstatt e.V. und Schlachthof Jugend & Kultur
Eintritt: 12 Euro (VK), 14 Euro (Abendkasse)
Vorverkauf: KulTourBüro Lahr, SavannaBar Schlachthof und online bei: rockwerkstatt@gmx.de

Orte für Worte

[1] lokalisierbarer, begrenzter Platz, definierte Stelle (punktförmig oder ausgedehnt) auf einer Fläche oder im Raum
[2] Plural 1: geografisch definierte Siedlung
[3] Plural 1: die Bevölkerung von [2]

Wiktonary